Medien fragen — wir antworten. Heute: Peter A. Gebhardt in der Mittelbayerischen

Kinderbetreuung und Schulen: Wie soll der Freistaat dem Kreis helfen?

Zeit­na­he Infos vom LA für Sta­tis­tik über Bedarf & Bestand an Kita-Plätzen/ Betreuern sowie Bestand an Unterrichtsplätzen/Lehrern. Ver­stärk­te Auf­sicht über Investi­tio­nen & Zukun­ftsverpflich­tun­gen dort. Entschlack­ung der Lehrpläne mit Ziel MINT zu stärken. Ganz­tags­be­treu­ung in Selb­stver­wal­tung der Eltern für diese haf­tungs­frei organ­isieren.

Wo sind digitale Baustellen am Land und was müsste der Freistaat tun?

Mobil­funk­ab­deck­ung rechtlich verpflich­t­end durch­set­zen. Bei jed­er Neu-/Er­satzver­legung von Strom/Gas/Wasser Glas­faserver­legung prüfen & fordern. Anbi­eter von Inter­net­di­en­stleis­tun­gen auf Min­d­est-Über­tra­gungsrate verpflicht­en. Über­lap­pende, öffentliche WLAN Hotspots den Gemein­den zur Pflicht machen.

Großstädte vorm Verkehrskollaps, das Land abgehängt: Was ist zu tun?

Mehr Daten­verkehr als Straßen­verkehr. Ausweitung der Home-Office Arbeit dort wo sin­nvoll und von Tar­if­part­nern unter­stützt. Mehr „Hubs“ anstatt nur weniger zen­traler Verkehrsknoten­punk­te, durch intel­li­gen­tere Ver­net­zung von Straße, Schiene, Wass­er und Luft­trans­port.

Aktuell brummt die Wirtschaft, es fehlen Fachkräfte. Ihr Rat für die Zukunft?

Es gibt genug Fachkräfte bzw. Aus­bil­dungspo­ten­tial! Nur die Bezahlung ist zu schlecht. Wer vom Ver­brauch­er ver­langt, für mehr Qual­ität auch mehr zu bezahlen, der muss es auch bei der Arbeit tun. Indus­trie 4.0 wird für einen mas­siv­en Stel­len­ab­bau sor­gen. Ein­wan­derung schlecht Aus­ge­bilde­ter in die Sozial­sys­teme ver­bi­etet sich deshalb.

Natur, Tourismus, Landwirtschaft: Mehr schützen oder mehr nutzen?

Was ein­mal ver­loren ist, lässt sich nicht mehr neu schaf­fen. Naturschutz geht deshalb vor Gewinnstreben. Beste­hende, erwirtschaftete Flächen inten­siv­er & klüger zu nutzen muss und kann nur durch Anreizsys­teme wirk­sam ges­teuert und die unbe­gren­zte Zer­sied­lung der Land­schaft muss durch Nutzung von Indus­triebrachen entschle­u­nigt wer­den.

Defizitäre Kliniken, zu wenig Hausärzte, Pflegekräfte: Wie lautet Ihre Therapie?

Kliniken und Pflege­heime sind seit Jahrzehn­ten Speku­la­tion­sob­jek­te, die inzwis­chen Hotels und Einkauf­szen­tren in ihrer Ren­dite übertr­e­f­fen. Die damit ein­herge­hende Überver­sorgung muss in Abstim­mung aller Beteiligten zurück­ge­fahren und wieder im Sinne von Gemein­nutz auf eine sin­nvolle Grund­ver­sorgung umgestellt wer­den.

Leerstände in den Innenstädten, aber Wohnungen fehlen: Was tun?

Beste­hende Geset­ze auch anwen­den, um Wohn­raum-Zweck­ent­frem­dung zu bekämpfen. Bebau­ungspflicht ein­führen. Alter­na­tiv Grund­s­teuer für unbe­baute Grund­stücke im Bere­ich gültiger Bebau­ungspläne mas­siv erhöhen. Mehrgeschos­siges Neubau-Sand­wich Tief­garage + Einkauf­cen­ter /Nahversorgung + Woh­nun­gen dort wo Verdich­tung notwendig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.