Delegierte für die Wahl unserer EU-Kandidaten aufgestellt

Am Don­ner­stag dieser Woche fand in Land­shut die Wahl der Delegierten statt, die — gemäß Satzung und Wahlrecht — am kom­menden Woch­enende in Magde­burg, bei der Auf­stel­lung der Bun­desliste unser­er Kan­di­dat­en für die Europawahl im Mai des kom­menden Jahres, unseren Kreisver­band repräsen­tieren sollen.

Beson­dere Beach­tung fand dabei die Vorstel­lung von Frau Dipl.-Jur. Univ. Ele­na Fritz, die in Magde­burg auch für die Bun­desliste zur Europawahl kan­di­dieren wird.

In Ihrer überzeu­gen­den Bewer­bungsrede nahm sie ins­beson­dere Bezug auf ihre eigene Lebens­geschichte als Deutsche aus Rus­s­land, die erst nach dem Zer­fall der Sow­je­tu­nion — und nach 7-jähriger Wartezeit  — mit ihren Eltern  aus dem vom Islam geprägten Kasach­stan in die Heimat ihrer Vor­fahren aus­reisen durfte.

Anders als die neuzeitlichen Gäste Merkels hieß das damals lange in einem Auf­fanglager zu bleiben und auf Klei­der­spenden der Car­i­tas angewiesen zu sein — und eben nicht schon auf dem Reiseweg mit gefüll­ten Pre­paid Kred­itkarten einkaufen gehen zu kön­nen. … weiterlesen ...